in einem Flug nach Istanbul

Zurueck in Europa!

Da ich die Geduld verlor, weiter auf das Iranvisum zu warten, kaufte ich in Karachi ein Flugticket nach Istanbul. Mit diesem Flug bin ich in eine neue und auch altbekannte Welt geflogen: Istanbul begruesst mich mit angenehmen Temperaturen um die zwanzig Grad, mit einem strahlendblauen Marmarameer mit unzaehligen Schiffen, mit westlich leicht gekleideten Menschen und mit Feinasphaltstrassenbelaege und kaum hoerbaren Autos! Die Moscheen und Bazzars erinnern mich noch an Pakistan, doch in ihrer aufgerauemten, geordneten und herausgeputzten Art wirken sie irgendwie auch fremd auf mich. Ich geniesse die Ahnnemlichkeiten von Europa und traure um das Chaos von Asien. Muss mich wieder an die europaeischen Preise gewoehnen, werde komisch angeschaut, wenn ich ueberall um den Preis feilschen will. Hier nun kann ich laengst faellige Kleinreparaturen am Fahrrad taetigen, Proviant fuer die Weitereise nach Griechenland einkaufen und mit den Touristen deutsch sprechen. Merke, dass mir ein paar Woerter nur in Englisch praesent sind und dass mir die deutsche Sprache fremd vorkommt. Ich brauche wohl ein paar Tage, um auch mit dem Geist anzukommen und wenn das Heimweh allzustark werden sollte, kann ich ja mit dem Faehrschiff ueber den Bosporus rueber nach Asien fahren!

„Hos Geldiniz“ and „Salam aleiku“

Advertisements

1 Kommentar zu „in einem Flug nach Istanbul“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s